Sie sind herzlich willkommen!

Jeder Hauskreis freut sich auf neue Gäste! Sie sind eingeladen, einen oder mehrere Hauskreise zu "beschnuppern", denn jeder Hauskreis hat seinen eigenen Charakter. Sie werden herzlich empfangen aber nicht vereinnahmt. Auch das Schweigen ist erlaubt. Wir hoffen aber natürlich, daß Sie einen Hauskreis finden, wo Sie sich zu Hause fühlen und wo Sie auch die Freude einer solchen Gemeinschaft entdecken können.

Auch wenn wir fast alle "Ü 60" sind, gehören wir noch lange nicht zum „alten Eisen“, sondern nehmen am Gemeindeleben aktiv teilund gestalten mit.

Wir treffen uns jeden 1.Sonnabend im Monat um19.30 Uhr, immer abwechselnd, bei einem „Ehekreis’ler - Paar.

Zu unserer Gruppe gehören 10 Ehepaare und oft sind wir auch mehr. Es ist alles recht familiär.

Unsere Zusammenkünfte beginnen wir jeweils mit einem Thema. An Hand der Bibel wird über das Thema gesprochen

und darüber diskutiert.

Danach, bei gemütlichem Beisammensein, wird geklönt, über dies und das geredet, was einen jeden gerade bewegt. Süßes und einiges an Knabbereien darf dabei natürlich nicht fehlen.

Am späten Abend geht es dann heimwärts, in Erwartung und der Freude auf einen schönen Abend im nächsten Monat.

So viele sind wir:

3 Ehepaare 

Wie treffen uns:

 2x im Monat freitags, 19.00 Uhr

Unsere Inhalte und Schwerpunkte:
 
  • gemeinsamer Lobpreis
 
  • lesen eines Biblischen Buches

     (Johannesevangelium, Apostelgeschichte)

 
  • Austausch, Gebet und Zeit für persönliche

   Gespräche

Dabei brauchen wir Unterstützung:
 

Wir laden herzlich ein und freuen uns über

neue Gesichter!

 

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



3. Kurs Seelsorge und Beratung des Kurses 2019/2021

Gerade hat die dritte Kurswoche des laufenden Kurses 2019/2021 mit 16 Teilnehmenden aus FeG und EFG stattgefunden. Zum ersten mal digital! Eine Teilnehmerin berichtet davon..

30.03.2021

Menschen im Gemeindeumfeld erreichen

Seit ihrer Gründung 2001 ist der Name Programm: Die projekt:gemeinde Wien verwirklicht Projekte, von der Arbeit mit Geflüchteten über eine Bibelschule bis hin zu einem Wohnangebot für Studierende..

30.03.2021

Zum Seitenanfang